Städtepartnerschaft
Basel-Van
Ansicht von Van

Home         Verein        Basel/Van         Projekte         Infos

Nachrichten

AKTUELL

Delegationsbericht 2014

Delegationsbericht Juni 2013
Eröffnung des Bildungs- und Beratungszentrums.

Schweizer Regierung begrüsst Friedensgespräche
Im April 2013 besuchten Schweizer Nationalräte die Osttürkei, sprachen mit inhaftierten Parlamentariern und amtierenden Bürgermeistern, u.a. Bekir Kaya aus Van (Bericht). Nach ihrer Rückkehr reichte Nationalrat Beat Jans eine Interpellation zur Stärkung des Friedensprozesses in der Türkei ein, die der Bundesrat positiv beantwortete.

Delegationsbericht Mai 2012
Die politische Situation in den kurdischen Gebieten hat sich verschärft. AktivistInnen und PolitikerInnen werden weiter verhaftet. Nun geht die türkische Regierung gezielt gegen Frauenprojekte vor.

Delegationsbericht Okt. 2011
Kurz vor dem Erdbeben weilte eine Delegation des Vereins in Diyarbakir und Van. 

Die vom Verein unterstützten Projekte: Eine Präsentation auf Deutsch, Kurdisch und Türkisch.

Im Oktober 2010 begann  in der Türkei ein Prozess gegen 151 kurdische Bürgermeister und politische Kader. Vereinsmitglieder haben den Prozessbeginn beobachtet.
Weiter...

Inzwischen wurde der Prozess auf Mitte Januar 2011 vertagt. Die Inhaftierten, darunter Gülcihan Simsek, bleiben im Gefängnis.

Kelim

Teppiche können besichtigt und gekauft werden. 

Der Verein protestiert gegen das Verbot der DTP und die Verhaftungen der Mitglieder.
Weiter...

Ende September 2009  hat eine Delegation des Vereins die Wäscherei die beiden Projekte in Van besucht.
PDF Medienmitteilung
PDF Bericht

Städtepartnerschaft Basel-Van
Postfach 225
4005 Basel

info@basel-van.ch

Spendenkonto PC 40-740064-7


Nezahat Ergünes bekommt Asyl in der Schweiz
Nezahat Ergünes
Artikel in der Tageswoche vom 29. Oktober 2016
Nezahat Ergünes war von 2009 bis 2014 Bürgermeisterin von Van-Bostanici und führte das Wäschereiprojekt weiter, das ihre Vorgängerin Gülcihan Simsek mit Hilfe des Vereins Städtepartnerschaft Basel-Van aufgebaut hatte. Ebenfalls mit seiner Unterstützung baute sie ein Bildungs- und Beratungszentrum für Frauen. Sie hat wesentlich zur Entwicklung der Gemeinde beigetragen. Dafür wurde sie zu 13 Jahren Gefängnis verurteilt. Bevor das Urteil rechtskräftig wurde, kam sie in die Schweiz und stellte ein Asylgesuch, das bald gutgeheissen wurde.

Delegation 2014 (Bericht)
Gülcihan Simsek endlich frei.
Die Delegation trifft Gülcihan Simsek (Mitte), die nach 5 Jahren Haft im Frühling 2014  freigelassen worden ist. Sie hat die Wäscherei Maya mit Hilfe des Vereins errichtet.

Wäscherei Maya 2014
Die Wäscherei in Van-Bostanici hat sich zu einem  Frauenzentrum entwickelt. Dazu gehören jetzt ein Gesundheitszentrum und eine Keramikwerkstatt.

Keramikwerkstatt Maya 2014
Keramikwerkstatt im Frauenzentrum Maya.

Kelim-Werkstatt2014
Zum Teil sind die Kelim-Werkstätte seit dem Erdbeben 2011 noch in Containern untergebracht. Zukunftsorientiert weben sie neu auch Muster auf Bestellung.

Honigproduktion
Auch die Kelim-Werkstatt hat diversifiziert: Die Bienenvölker werden an die Weberinnen verlost, die den Honig selber verkaufen dürfen.


Zentrumseröffnung am 3. Juni 2013

Eröffnung des Bildungs- und Beratungszentrums

Am 3. Juni 2013 wurde in Van-Bostanici in Anwesenheit einer Delegation des Vereins Städtepartnerschaft Basel-Van das  Bildungs- und Beratungszentrum für Frauen eröffnet. Spenden aus der Schweiz , namentlich aus Basel und Umgebung hatten massgeblich dazu beigetragen (Bericht).

Computerschulungsraum
Computerschulungsraum

Im Zentrum gibt es unter anderem Schulungsräume,  Konferenzsäle, eine Bibliothek und  einen Kinderhort.

Das Bildungs- und Beratungszentrum noch  im Rohbau: Das Bild unten entstand kurz vor dem Erdbeben 2011. Die Schäden waren zum Glück nicht gravierend gewesen.  

Bildungs- und Beratungszentrum für Frauen entsteht.



Erdbeben 2011

Zerstörte Häuser

Ende Oktober und anfangs November 2011 erschütterten mehrere Erdbeben die Provinz Van im Südosten der Türkei. Über 600 Menschen starben bei den Erdbeben, 1000e wurden verletzt und 10'000e haben kein Dach mehr über dem Kopf. Danach kam der Winter mit Schnee und Kälte. 
Der Basler Verein Städtepartnerschaft Basel-Van lancierte eine Hilfsaktion (Bericht pdf).

Erdbebenopfer warten auf Hilfe

Der Verein unterstützte Hilfslieferungen mit dringend benötigten Gütern (Kleider, Decken, Zelte und Nahrungsmittel) an die notleidende Bevölkerung.

Seit über 10 Jahren unterstützt er Projekte in der Region, die insbesondere Frauen zugutekommen.


Der Verein Städtepartnerschaft Basel-Van unterstützt den Aufbau eines Bildungs- und Beratungszentrums für Frauen in Van-Bostanici im kurdischen Südosten der Türkei. Er hat bereits beim Aufbau einer Wäscherei geholfen und unterstützt eine Teppichweberei in Van. Die Projekte kommen zumeist Frauen aus zerstörten Dörfern zu Gute.

Die Wäscherei und die Kelim-Werkstatt
Wäscherei

In Van-Bostanici wurde mit Hilfe des Vereins diese Wäscherei errichtet. (Foto 2009).

Kelim-Werkstatt

Seit seiner Gründung unterstützt der Verein eine Kelim-Werkstatt in Van.